Nadelpräger

  • Robuste Nadelpräger, die wir auch in der Ausführung als Nadelritzer anbieten
  • Zur Integration in Ihre Fertigungslinie oder als Einzelarbeitsplatz / Stativlösung verfügbar
  • Datenübertragung via Profi-Bus, Interbus oder serieller Schnittstelle
  • Auch für die Nutzung in rauen Produktionsumgebungen geeignet
  • Unterschiedliche Beschriftungsfeldgrößen verfügbar
  • Für das perfekte Ergebnis stehen zudem diverse Nadelpakete bereit
  • Eigenentwicklung und Eigenfertigung der Prägeköpfe

Zur Integration in Ihre Fertigungslinie

 

Die variable Kennzeichnung von Bauteilen erfolgt durch eine pneumatisch oszillierende Hartmetallspitze mit einer Prägefrequenz von ca. 150 bis 500 Hz. Die Prägenadel ist an einem über Schrittmotoren gesteuerten Koordinatenschlitten befestigt und wird in Form des jeweiligen Schriftzeichens bewegt. Durch die kontinuierliche Bahngeschwindigkeit entsteht eine dichte Folge von Einzelpunkten, welche einen geschlossenen Linienzug ergeben.

Auch leicht unebene Oberflächen können durch den Ausgleich der Spitze problemlos markiert werden. Eine Mantelbeschriftung ist ebenfalls möglich, sie ist abhängig vom Werkstückdurchmesser und der Zeichenhöhe.

Über das Steuergerät in Tischausführung oder als Rackeinschub kann die Eingabe bis zu 20-zeiligen Textes in Variabler Ziffernhöhe eingegeben werden, je Zeile von 0 bis 20mm Höhe. Eine serielle Schnittstelle (RS 232) ermöglicht den Datenempfang (Beschriftungstext) von einem übergeordneten Steuerungssystem. Datenübertragung über Profibus DP, oder Interbus S Schnittstelle optional möglich.

Wir entwickeln unsere Nadelpräger/-ritzer seit Anfang der 1990er selbst im eigenen Haus und verbessern diese stetig. Auch Reparaturen und Überholungen führen wir selbst und schnell durch. Der jahrelange Einsatz unserer Nadelpräger in den 3 Schichtbetrieben unserer Kunden spricht für die Haltbarkeit und Qualität unserer Produkte.


Technische Daten

Beschriftungsfelder bis zu 140 x 80 mm
Zeichengröße variabel 0 - 20 mm
Zeichenbreite u. - Abstand der Zeichenhöhe automatisch angepasst bzw. frei wählbar
Zeichensatz nach DIN 1451 Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen einschließlich deutscher Umlaute und Sonderzeichen
Nadelfrequenz Prägen 150 - 500 Hz
Schreibgeschwindigkeit 1 - 5 Zeichen / pro Sekunde je nach Zeichengröße
Dateneingabe über Folientastatur oder RS 232 Schnittstelle für zusätzliche Anbindung an ein übergeordnetes Steuerungssystem
Anzeige LCD Anzeige 2-Zeilig 40 Zeichen
Zusatzfunktionen fortlaufende Nummerierung, automatisches Datum, Kalenderwoche, Jahrestag, Monat, Tag, Uhrzeit usw.
Schriftfeldpositionierung durch Eingabe von X- und Y- Koordinaten in eine Maske oder durch Anfahren und anschließend Speichern der Position (Teach in). Textausrichtung linksbündig, rechtsbündig oder mittig
Schreibrichtung horizontal, vertikal , in beliebigem Winkel oder Rundsatz

 

Kundenindividuelle Sonderanpassungen oder Auftragsentwicklungen sind auf Anfrage möglich. Kontaktieren Sie uns bei Interesse gerne persönlich. Einer unserer Ingenieure berät Sie gerne hinsichtlich möglicher Lösungskonzepte.